Da sein

Auf der Farma Transforma probieren wir neue Formen des gemeinsamen Lebens, des Familienlebens aus, neue Formen der Landwirtschaft, der Viehhaltung und des künstlerischen Ausdrucks. Wir sind uns gleichzeitig bewusst, dass in all den Transformationen das Wesentliche unverändert bleibt. Die Menge Energie bleibt die Gleiche, das Eigene eines Menschen bleibt. Gegenstandslose Meditation weist auf beides hin: Dass sich alles verändert und dass alles gleich bleibt. Wir üben mit der Konzentration auf den Atem die Präsenz im jetzigen Augenblick. Lernen anzunehmen, ohne zu werten. Wir folgen der Tradition der Zen-Meditation, die einen Weg zum inneren Frieden bietet ohne Glaubenssätze einzufordern und so Raum öffnet, in aller Verschiedenheit in der Stille Verbundenheit zu erleben. Verbundenheit mit der letzten Wirklichkeit, Verbundenheit untereinander.

 

Gesellt Euch zu uns. Ihr braucht dazu einen ruhigen Ort, ein Kissen, bequeme Kleider. Setzt Euch hin - in einer guten Spannung. Achtet auf Euren Atem ohne ihn zu korrigieren. Wenn Ihr in Gedanken abschweift, kehrt einfach zu Eurem Atem zurücK: "Cholaa, Siilaa, Gahlaa". Seid da. Du kannst auch zu uns kommen und mit uns üben. Täglich auf unserem Hof uns, zweimal in der Woche in Laktasi und einmal in der Woche in Banja Luka. Das Zendo auf unserem Hof heisst wie das Mutterzendo in Luzern "Offener Kreis". Dr. Anna Gamma Roshi ist die spirituelle Leiterin unseres Zendos und kommt zweimal im Jahr mit Menschen aus der Schweiz zu uns und wir üben gemeinsam.